Erfolgsdruck – Wie gehe ich damit um?

In der heutigen Zeit sprechen immer mehr Leute davon, dass sie unter Erfolgsdruck stehen. Jeder muss immer mehr Aufgaben in immer kürzerer Zeit erfüllen. Oft wird sofort hektisch, z. T. planlos angefangen und der Körper ist die gesamte Zeit über stark angespannt, woraus, wenn dies ein Dauerzustand wird, ein Burnout entstehen kann und die Qualität der abgegebenen Arbeit somit zu wünschen übrig lässt. Sie können diesem Hamsterrad entrinnen, wenn Sie einige kleine Regeln beachten:

Beginnen Sie jede neue Aufgabe in Ruhe mit dem Zurechtlegen einer Strategie bzw. eines Arbeitsplanes. Überlegen Sie vorab, welche Aspekte in Ihrem Projekt betrachtet werden müssen, welche Dinge zu erledigen sind und planen Sie diese zeitlich ein. Nehmen Sie sich bewusst viel Zeit für diesen Arbeitsschritt.

Während der Projektbearbeitung ist es wichtig, regelmäßige und ausreichende Pausen machen. Nur so bleibt Ihr Körper leistungsfähig. Leben Sie nach dem Prinzip der Achtsamkeit. Lauschen Sie in Ihren Körper und beachten Sie, was ihm gut tut.
Nehmen Sie Abschied vom Perfektionismus. Es ist bewiesen, dass 90 % der Ergebnisse in 10 % der Arbeitszeit erreichen werden. Für die restlichen 10 % der Feinarbeit benötigen Sie 90 % Ihrer Arbeitszeit. Sie sehen, wie Sie ein gutes Ergebnis abliefern und gleichzeitig wertvolle Ressourcen einsparen können.

Wer große Ziele erreichen will, muss sich seinen Weg in kleine Abschnitte einteilen und diese dann Schritt für Schritt abarbeiten. Nach Erreichen eines Meilensteines sollte man sich zum einen über den Erfolg freuen und zum anderen kurz zurück blicken, was gut gelaufen ist und wo im Weiteren Verbesserungen getätigt werden sollten. Es muss geprüft werden, an welchen Punkten der ursprüngliche Plan an die aktuellen Bedingungen angepasst werden muss. Danach kann man den nächsten Meilenstein anvisieren. Leute, die sich nur hohe Ziele ohne klaren Weg stellen, verzetteln sich i. d. R. und erreichen so nie ihr Ziel. Wichtig ist, dass Ihre Ziele in erreichbarer Weite sind. Nur so können Sie täglich die Kraft aufbringen, an ihnen zu arbeiten. Und da der Mensch mit seinen Aufgaben wächst, werden Ihnen nach Erreichen eines Zieles garantiert weitere Ziele einfallen, die Sie als nächstes angehen wollen. Entsprechend dem buddhistischen Motto: „Der Weg ist das Ziel“.

Wenn Sie diese wenigen Tipps umsetzen, werden Sie merken, Erfolgsdruck ist vor allem eine Betrachtungsfrage und Sie müssen sich nicht unter Druck setzen lassen. Arbeiten Sie organisiert und zügig – aber nicht hektisch – und Sie werden sehen, Ihre Projekte werden in guter Qualität pünktlich fertig. Probieren Sie es aus!