Neue Power für Führungskräfte: Wellness für Manager

Ganz fraglos ist unsere Gesellschaft auf Leistung ausgelegt. Dies bekommen gerade Manager zu spüren, die unter permanentem Erfolgsdruck stehen. Zeit ist Geld, die Erfüllung von Zielen ist Priorität, und der durchgetaktete, stressige Lebensstil wird fast schon Gewohnheit: Oftmals ungesundes Essen wird nebensächlich hinuntergeschlungen, entspannende Pausen vergessen, individuelle Bedürfnisse ignoriert. Schließlich müssen Führungskräfte funktionieren. Das dies aber nicht auf lange Sicht gut gehen kann, ist logisch.

Innehalten, um wieder zu sich kommen

Der Tribut, den Topkräfte ihrem Dauereinsatz zollen, ist hoch. Durch den Druck der Anforderungen, die von außen auf sie einstürzen, verlieren sie den Kontakt zu sich selbst, zu ihrem Körper. Sie sehen nicht mehr seine Zeichen, hören nicht mehr (auf) seine Signale – bis sie sie nicht mehr ignorieren können. Gesundheitsprobleme, Depressionen und Burn-out setzen die Macher Schachmatt. Wer nicht von selbst entschleunigt, wird eben ausgebremst. Spätestens jetzt sollte ein Innehalten stattfinden, eine Innenschau, eine bewusste Kommunikation mit Körper und Seele. Dabei können Aufenthalte in Kur- und Wellness-Einrichtungen wunderbar unterstützen, bei denen Anwendungen wie Massagen, Thalasso oder Ayurveda sowohl die Entspannung als auch die Eigenerfahrung fördern.

Selbst-Management: Kleine Pausen als Wellness-Oasen

Natürlich muss es nicht erst zum Burn-Out oder anderen Problemen kommen. An erster Stelle steht dabei, auf Körper und Seele zu hören, die eigenen Belastungsgrenzen abzustecken und einzuhalten und auf Erholungspausen zu achten. Diese können auch für kleine, nur fünf Minuten beanspruchende Yoga-Übungen genutzt werden, die nachhaltig erfrischende und entspannende Effekte haben. Ausgewogene Ernährung, die bewusst genossen wird, trägt ebenfalls zum Wohlgefühl und Wohlergehen bei. Wer meint, für all dies keine Zeit zu haben, da der Terminkalender einfach zu dicht gepackt ist, sollte zumindest auf die richtige Atemtechnik achten: tief durch die Nase einatmen, lang durch den Mund ausatmen.

Weitere Empfehlung:

Einzelcoaching mit Erfolgstrainer Ralph Warnatz. Informationen und Anfragen hier.