Schlank und schön im Handumdrehen: Das Märchen vom Turbo-Abnehmen

Ganz gleich, ob beruflicher Stress, Feiertage oder freizeitlicher Müßiggang: Die Faktoren für eine Gewichtszunahme sind so unterschiedlich und vielfältig wie die Maßnahmen, die dagegen ergriffen werden können. Gerade in unserer heutigen Gesellschaft, in der Zeit bekanntlich Geld ist und Geduld ihre Tugendhaftigkeit verloren hat, sind es die Turbo-Schlankmacher, die sich größter Beliebtheit erfreuen. Ganz hoch in der Gunst der Zielgruppen stehen hier jene Wunderpillen, die durch ihre bloße Einnahme Gewichtsabnahmen von mehreren Kilo pro Woche versprechen und gern mit einem Darmreinigungs-Präparat im Doppelpack verkauft werden. Mit einem durchschnittlichen Monatspackungs-Preis von stolzen 65 Euro muss gerechnet werden. Aber kann das wirklich funktionieren: Einfach eine Pille nehmen und alles wird gut, vom Abnehmen mit tollem Allgemeingefühl und ohne Aufwand bis hin zum letztendlich erreichten Traumgewicht?

Abnehmen in Rekordzeit: Wenn die Traumfigur ein Traum bleibt

Oft genügt schon ein Blick auf die Webseiten der Anbieter von Turbo-Schlankpräparaten, um Zweifel an deren Lauterkeit aufkommen zu lassen. Die Heilsversprechen, die sich dort finden, sind weder belegt noch bestätigt; die Orthografie, in der sie verfasst sind, ist teilweise genauso abenteuerlich und mit dem Anschein der Willkürlichkeit. Angebliche Testimonials und Vorher-Nachher-Bildvergleiche stellen sich oft genug als aus Marketingabteilungen und Internet zusammengeklaubte Versatzstücke heraus; angeblich wirkungsvolle Inhaltsstoffe, die Fettverbrennung und Wohlbefinden ankurbeln sollen, sind entweder fraglicher oder noch zu prüfender Natur. Und ganz gleich, ob die Wunderpillen das Abnehmen durch Aufquellen, Fettausscheidung oder schlicht und einfach Entwässerung unterstützen: Falls sie überhaupt einen Effekt haben, zeigen sie diesen nur während ihrer Einnahme. Danach versucht der an eine Lebensmittelknappheit glaubende Organismus, jede mögliche Kalorie zu bunkern; der gefürchtete Jojo-Effekt kann sich einstellen.

Im Turbo zum Traumgewicht – oder lieber Eile mit Weile?

Sicher gibt es im großen und bunten Spektrum der Turbo-Schlankmacher die verschiedensten Wirkstoffe und Wirkungsweisen. Am bedenklichsten sind wohl jene einzustufen, die aus weit entfernten Ländern stammen und ohne jegliche Zulassungsverfahren über das Internet bezogen werden. Obwohl die Presse in diesem Zusammenhang immer wieder von deren gesundheitsschädigenden Inhaltsstoffen oder Wirkungsweisen warnt, finden sich immer wieder hoffnungsvolle Abnehmer. Doch auch jene Produkte, die Überprüfungen unterzogen wurden und vielleicht sogar das Schlankwerden unterstützen, helfen langfristig nur an einer Stelle abzunehmen, nämlich am Portemonnaie. Generell heißt es, sich mit jenem bekannten Übel abzufinden, dass die Kilos leichter und schöner kommen als dass sie gehen. Wer langsam, aber stetig abnimmt und dies mit nachhaltig umgestellten Ess- und Bewegungsgewohnheiten koppelt, wird letzten Endes einen langfristigen Erfolg genießen können. Von nichts kommt schließlich nichts, weder auf die Rippen drauf, noch von den Rippen runter.