Spargelzeit

Spargelzeit in Deutschland

Viele Spargel-Liebhaber warten jedes Jahr sehnsüchtig auf den ersten Spargel aus Deutschland. Nun ist es wieder soweit! Die schlanken, schneeweißen Stangen eignen sich dabei nicht nur als Beilage zu Fleisch oder Fisch, sondern sind auch Grundlage für leckere Suppen und Gemüsegerichte.

Wann startet die Spargelsaison?

Der erste weiße Spargel ist etwa Anfang April erhältlich. Dazu wird das edle Gemüse unter schwarzen Folien herangezogen. Teilweise arbeitet man auf den Spargelhöfen schon mit der Heizung des Bodens. Von dort gibt es den Spargel oft schon ab Ende März zu kaufen. Zu Beginn der Saison ist der Appetit auf Spargel meistens am größten. Zur Saisonmitte sind die Spargelpreise jedoch günstiger.

Warum endet die Spargelsaison schon am 24. Juni?

Am 24. Juni jeden Jahres, dem Johannistag, wird der letzte Spargel gestochen. Wer danach Spargel erntet, verdirbt damit die Ernte des nächsten Jahres. Der Spargel braucht eine lange Zeit, um sich auf den Winter vorzubereiten. Das sollten ungefähr 100 Tage bis zum Frosteintritt sein. Daher endet die Spargelsaison schon Ende Juni.

Wie lange ist frischer Spargel haltbar?

Ist der Spargel ungeschält, sollte er in ein feuchtes Tuch gewickelt und im Gemüsefach des Kühlschranks gelagert werden. Auf diese Weise ist er etwa drei Tage haltbar.

Durch Einfrieren die Spargelsaison verlängern!

Wer das gesunde und leckere Gemüse das ganze Jahr über essen will, der kann sich durch Einfrieren einen größeren Vorrat anlegen. Dazu die Stangen zunächst waschen und schälen und anschließend portionsweise in Tüten packen. Zu beachten ist, dass Spargel immer roh eingefroren werden sollte. Kocht man ihn vorher, verliert er zum größten Teil seinen Geschmack.Der Spargel sollte im Gefrierschrank oder in einem drei Sterne Gefrierfach maximal sechs Monate gelagert werden. Den gefrorenen Spargel außerdem vor dem Kochen nicht auftauen, da das den Geschmack ebenfalls beeinträchtigt.

Spargel ist gesund.

Eine schmackhafte Spargelmahlzeit ist nicht nur ein köstlicher Genuss, sondern auch sehr gesund. Spargel besteht zu rund 90 % aus Wasser, er wirkt reinigend und harntreibend. Dafür sorgen Inhaltsstoffe, wie zum Beispiel Kalium, Folate und B-Vitamine. Spargel weist außerdem einen niedrigen glykämischen Index auf und ihm wird auch nachgesagt, dass er das Liebesleben fördert.